Sport nach der FUE Haartransplantation?

Sport nach FUE Haartransplantation – Das solltest du wissen!
Viele betrachten eine Haartransplantation als keinen besonders großen Eingriff und fangen sofort nach ihrer Operation wieder mit dem Sport an. Dies kann allerdings fatale Folgen haben, denn bei einer Haartransplantation handelt es sich um einen nicht unerheblichen operativen Eingriff, der eine enorme Belastung für Deinen Körper darstellt. Es gibt daher ein paar Dinge, die Du beim Sport nach der FUE Haartransplantation unbedingt beachten solltest.

Sport nach Haartransplantation – so lange solltest Du warten

Nach der Operation benötigt Dein Körper Zeit, um sich von dem Eingriff zu erholen und sich wieder regenerieren zu können. Um daher den Heilungsprozess der Wunde an Deinem Kopf nicht zu beeinträchtigen, solltest Du unbedingt darauf achten, mindestens 7 Tagen nach der Haartransplantation keine schweißtreibenden Aktivitäten zu betreiben. Dazu gehören sowohl Sport als auch jede Art von körperlicher Anstrengung wie beispielsweise auch Geschlechtsverkehr. Schweiß kann zu der Bildung von Infektionen deiner Operationswunde beitragen und kann die Heilung generell erschweren. Du solltest Dir also wirklich vier Tage nach Deiner Operation wirklich Ruhe gönnen, und auf jeglichen Sport nach der FUE Haartransplantation verzichten. Dein Körper kann die Kraftreserven so komplett für den Heilungsprozess einsetzen und Du reduzierst die Gefahr einer möglichen Infektion. Nach einem Zeitraum von zwei Wochen sollte die Heilung fortgeschritten sein. Ist also der Sport nach Haartransplantation möglich. Experten empfehlen aus Sicherheitsgründen mindestens 4 Wochen zu warten. Ich habe im zweiten Monat wieder mit Sport angefangen.
Du solltest es dabei allerdings langsam angehen lassen und nicht gleich wieder bei hundert Prozent mit Deinem Training starten. Krafttraining solle allerdings erst einmal nicht auf den Trainingsplan für Sport nach Haartransplantation stehen, das würde Deinen Körper zu sehr belasten. Mit Leistungssport so wie Fußball und Krafttraining solltest du erst nach 6 Wochen beginnen. Fange aber erst mit einer niedrigen Intensität an, und steigere es über die nächsten Wochen hin. Konkret bedeutet das, dass Du die Belastung nach und nach steigern solltest: Gestalte Dein Training erst etwas kürzer. Du musst aber unbedingt beim Sport nach Haartransplantation darauf achten, Schweiß bei den Übungen richtig ablaufen kann – Du solltest daher bei Deinem Training auf keinen Fall eine Mütze oder eine Kapuze tragen. Von ganz entscheidender Bedeutung ist auch, dass Du ein Training betreibst, welches Deine Kopfhaut und somit Deine Operationswunde nicht belastet.

Diese Sachen musst du beachten bei Sport nach Haartransplantation FUE!

Beim Sport nach der Haartransplantation solltest du darauf achten, in den ersten Monaten so wenig wie möglich zu Schwitzen. Wie bereits erwähnt solltest Du beim Sport nach der Haartransplantation darauf achten, dass der Schweiß richtig ablaufen kann und daher auf Mützen und Kapuzen beim Training verzichten. Darüber hinaus solltest Du den Schweiß auf Deinem Kopf niemals abwischen sondern immer nur vorsichtig abtupfen. Lege daher ein besonderes Augenmerk darauf, dass Du das Narbengewebe so wenig wie möglich touchierst, damit die verheilte Wunde nicht wieder aufreißen kann.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt!

Bei Fragen und Unklarheiten zum Thema Sport nach einer Haartransplantation ist im Zweifel ein Gang zum Arzt immer ratsam. Er kann Dir ganz genau beantworten, wann welcher Sport wieder geeignet für Dich ist und kann Deinen körperlichen Zustand besser einschätzen. Dein Arzt kann Dir zudem Tipps für spezielle Shampoos oder Präparate wie Tabletten geben, die den Heilungsprozess Deiner Wunde beschleunigen können. Du solltest dabei immer die Anweisungen Deines Arztes befolgen und nicht blindlings wieder mit dem Sport nach der Haartransplantation beginnen.

Achte auch diese 6 Dinge!

  • sieben Tage direkt nach dem Eingriff solltest Du keine schweißtreibenden Aktivitäten betreiben.
  • vier Wochen nach Deiner Operation kannst Du langsam wieder mit sportlichen Aktivitäten in mit einer normalen Belastungsintensität anfangen.
  • sechs Wochen nach dem Eingriff kannst Du wieder mit Krafttraining beginnen.
  • Trage beim Sport keine Mütze oder Kapuze, damit der Schweiß besser ablaufen kann.
  • Den Schweiß am Kopf niemals abwischen sondern abtupfen.
  • Befolge die Anweisungen Deines Arztes